Fhlen, Denken, Handeln

EQ-Newsletter Nr. 70, 13. August 2009

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

"Wir werden von unseren Emotionen gesteuert. Der Verstand wird nur kurzfristig zur Beratung eingeschaltet, wenn unsere emotionalen Erfahrungen keine Lösung parat haben..."

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie die aktuelle Gehirnforschung unser bisheriges Selbstverständnis vom Menschen als einem vom Verstand gelenkten Wesen widerlegt. Nun wird es Zeit umzudenken: Emotionale Intelligenz bedeutet, der Gefühlswelt endlich die Anerkennung zu geben, die ihrem Stellenwert gerecht wird. Selbstbewusstsein heißt, seinen eigenen Gefühlen zu vertrauen. Sozial kompetent ist der, der versteht, wie andere fühlen...

Zur Startseite... >>

INHALT:

Emotionale Intelligenz : Das neue Wissen von der Ohnmacht des Verstandes
Erinnerungen : Wie Emotionen uns steuern
Arbeit, Urlaub, Emotionen : Wie Sie den Urlaub zur Selbstfindung nutzen knnen
Link: Erlebnis-Ausstellung : Dein Gehirn denken, fhlen, handeln
Link: focus-online : Kants groer Irrtum
Link: focus-online : Die Macht der Intuition
Link: welt.de : Denken ntzt nichts
Link: zeit.de : Mit Bauch und Hirn
Link: zeit.de : 40 Jahre Woodstock: Matsch & Mythos
Newsletter-Empfehlung : Die besten Newsletter in deutscher Sprache

TERMINE:

9.9.2009 - 12.9.2009 - Mit Gefhl zu mehr Erfolg (EQ1)

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Noch 1 Platz frei!
Information >>

27.9.2009 - 29.9.2009 - Flexibilitt und Belastbarkeit strken

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Noch 1 Platz frei!
Information >>

7.10.2009 - 11.10.2009 - Humorvoll Fhren - Humor als Weg zur Fhrungspersnlichkeit

Seminarort: Rssle, 74597 Rechenberg Lachen, Trauern, Verzeihen, Lieben!
Information >>

22.10.2009 - 25.10.2009 - Mit Empathie zu mehr Verstndnis (EQ 1.4)

Seminarort: Rssle, 74597 Rechenberg Nur einmal pro Jahr!
Jetzt Platz reservieren >>

30.10.2009 - 31.10.2009 - Lachend gewinnen! Konstruktiver Umgang mit Humor

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Das Training zu mehr Leichtigkeit im Leben
Information >>

1.11.2009 - 3.11.2009 - Mit Begeisterung fhren

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Fhren mit Emotionen
Information >>

2.12.2009 - 6.12.2009 - Der Weg zur authentischen Fhrungskraft (EQ2)

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Nur noch 1 Platz frei!
Jetzt Platz reservieren >>

Das neue Wissen von der Ohnmacht des Verstandes

Emotionale Intelligenz

von Michael Blochberger Was Hnschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Mit diesem Sprichwort haben schon meine Eltern versucht, meinen Wissendurst und meinen schulischen Ehrgeiz zu frdern. Trotz aller Anstrengung und Paukerei wurde ich aber nie mehr als ein mittelmiger Schler. Vieles von dem, was man mir einzutrichtern versuchte, hatte ich am nchsten Tag schon wieder vergessen. Vor allem bei Vokabeln und mathematischen Formeln war mein Verstand schnell berfordert.

Weiter >>

Wie Emotionen uns steuern

Erinnerungen

von Paula C. Bemmann Seit einer halben Stunde reden wir fnf aneinander vorbei und allmhlich ist unser Tisch umhllt von einer Wolke unterschwelliger Aggression. Dabei waren wir vor 30 Minuten doch noch ein Herz und eine Seele, voller Freude, uns nach einem Jahr wiederzusehen und voller Spannung, endlich zu erfahren, was sich bei jedem Einzelnen in der Zwischenzeit getan hat. Ich frage mich erstaunt, was pltzlich in uns gefahren ist.

Weiter >>

Wie Sie den Urlaub zur Selbstfindung nutzen knnen

Arbeit, Urlaub, Emotionen

von Michael Blochberger "In der Arbeitswelt haben Gefhle nichts zu suchen!" So falsch dieser Satz auch ist, in vielen Kpfen ist er tief verankert und die Mehrheit - gerade der Deutschen - versucht, sich tglich nach dieser Prmisse zu verhalten. Mit schwerwiegenden persnlichen Folgen, denn Emotionen lassen sich nicht ausschlieen oder abstellen oder negieren. Sie sind schneller und dominanter als unser Verstand.

Weiter >>

Dein Gehirn denken, fhlen, handeln

Link: Erlebnis-Ausstellung

Es ist das groartigste, was die Evolution hervorgebracht hat: unser Gehirn. Es ist Sitz unseres Gedchtnisses, unseres Bewusstseins und unserer Persnlichkeit.

Weiter >>

Kants groer Irrtum

Link: focus-online

Gehirnforscher Gerhard Roth ber den Sinn der Emotionen und seine wissenschaftlichen Zweifel an der Existenz von Willensfreiheit, Schuld, Gut und Bse FOCUS: Eine Ihrer Kernthesen besagt: Das limbische System im Gehirn, in dem Gefhle und Affekte entstehen, fllt weitgehend unbewusst die menschlichen Entscheidungen der Verstand ist lediglich eine Art Berater. Kann man das so verstehen: Der Mensch ist ein, wenn auch komplizierter, Automat? Ein Bioroboter?

Weiter >>

Die Macht der Intuition

Link: focus-online

Neueste Befunde zeigen: Die Gefhle des Menschen sind oft klger als seine Vernunft. Wie Emotionen unsere Entscheidungen beeinflussen ohne dass wir es bemerken. Wenn sich die Handballhnen auf Henning Fritz strzen, bleibt ihm keine Zeit zum berlegen. Der Ball schiet mit bis zu 110 Kilometern pro Stunde auf das von Fritz bewachte Tor. Warum der Arm hochschnellt oder das Bein wie ein Florett zuckt und die Lederkugel ablenkt, kann sich der 30-Jhrige oft selbst nicht genau erklren.

Weiter >>

Denken ntzt nichts

Link: welt.de

In seinem neuen Buch behauptet der Verhaltenskonom Dan Ariely, kein Mensch knne berwiegend rational handeln. Ein Gesprch ber irrationale Verlockungen und Wege, sich selbst und andere zu betrgen. Herr Ariely, wie oft sind Sie heute schon irrational gewesen? Dan Ariely: Mindestens 50 Mal.

Weiter >>

Mit Bauch und Hirn

Link: zeit.de

Der Mensch unterscheidet sich von allen anderen Lebewesen durch seine Fhigkeit, langfristig zu planen. Die Intuition ist dafr wichtiger als bisher gedacht. Denken und Handeln stehen im Alltag in einem seltsam widersprchlichen Verhltnis. Wir nehmen gewhnlich an, dass wir umso besser handeln knnen, je grndlicher wir vorher nachgedacht haben. Auf der anderen Seite wissen wir aus Erfahrung, dass ein guter Denker keineswegs zwangslufig ein guter Handelnder ist.

Weiter >>

40 Jahre Woodstock: Matsch & Mythos

Link: zeit.de

Eigentlich konnte es nur schiefgehen: unfhige Organisatoren, viel zu wenig Essen, die Musiker im Stau und nichts als Regen. Warum Woodstock trotzdem zur Legende wurde.

Weiter >>

Hallo, ich bin Tante Erna, das neue virtuelle Mitglied des FinanzplanTeams.

Anzeige

Im neuen kostenfreien 'StartCenter fr Finanzfragen' bin ich als Der Tante Erna-Rechner das Herzstck. Ich bin dazu da, um Ihnen bei allen Finanzberechnungen weiter zu helfen. Meine Programmierer haben mir schon ber 30 verschiedene Berechnungen zu ganz alltglichen Finanzfragen beigebracht. Ich helfe Ihnen so in Zukunft dabei, Ihre Finanzvertrge zu berechnen, damit Sie mehr aus Ihren Sparanlagen herausholen knnen oder auch weniger Kosten fr Hypotheken und Darlehen haben... Smtliche Berechnungen sind (genauso wie die komplette Software des 'StartCenter fr Finanzfragen' kostenfrei.

Den Software Download finden Sie unter: >>

Die besten Newsletter in deutscher Sprache

Newsletter-Empfehlung

Wer sich ber spezifische Themen regelmig und kostenfrei informieren bzw. weiterbilden mchte, findet in Online-Newslettern das ideale Medium. Wir empfehlen Ihnen eine Website mit einer Auswahl anspruchsvoller und besonders erfolgreicher Newsletter. Jeder dieser Newsletter behandelt ein ganz spezifisches Themenfeld. Dort finden Sie genau die Informationen und Tipps, die Sie fr Ihren beruflichen Erfolg, Ihre Lebensplanung oder Ihr privates Glck bentigen.

Hier geht's zur bersicht >>



Allen Lesern einen wunderschnen Sptsommer!

Ihr CIT-Team Redaktion: Bemmann/Dahlmann/Blochberger Copyright 2009 CIT Insitut fr Corporate Identity & Teamentwicklung Michael Blochberger, Butlandskamp 8, D-28357 Bremen Fon: 0421-200746-0, Fax: 0421-200746-4 USt-IdNr.: DE185558303

www.cit-consult.de >>