Achtsamkeit, Humor und Charisma

EQ-Newsletter Nr.142, 20. April 2016

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

Charlie Hebdo, extra 3 oder Jan Böhmermann – die politische Satire führt immer häufiger zu verbalen bis terroristischen Offensiven gegen Demokratie und Pressefreiheit. Da stellt sich die Frage: Was darf Satire? Und wo hört der Spaß auf? Fakt ist (und das sollte uns bewusst sein): Witz, Satire und Ironie sind Formen subtiler Aggression, die dazu dienen, unserem Frust oder Ohnmachtsgefühl ein Ventil zu geben. Sie sind in unserem Kulturkreis akzeptiert, weil sie eine Ersatzhandlung für ernsthafte Konfrontation darstellen und somit die realen Machtverhältnisse nicht gefährden können.

Autoritären Herrschern und deren unterwürfigen Anhängern aber fehlt das Selbstbewusstsein und die Souveränität, so etwas zu tolerieren, und sie reagieren mit den ihnen bekannten Aggressionen: Erdogan spielt seine politischen Machtfaktoren aus, und die, die sich als Opfer der Systeme fühlen, reagieren mit Hass, Waffengewalt oder Terror.

Das ist nur zu lösen, wenn wir begreifen, dass Satire nicht gleich Humor ist. Satire stellt andere bloß, greift deren Schwächen an. Humor dagegen wird von Liebe und Selbstkritik getragen und wirkt deshalb integrativ. Wem es nur um die Provokation seiner Gegner geht, muss sich nicht wundern, wenn er einen Krieg anzettelt. Wem es darum geht, etwas zum Positiven zu verändern, der sollte mit Achtsamkeit sein Herz öffnen und auf andere mit Humor zugehen, also...
Lachend gewinnen! >>

INHALT:

Achtsamkeit : Die Haltung macht den Unterschied
Lachend gewinnen : Humor als Unternehmenskultur
Charisma : Das Geheimnis von Ausstrahlung und Prsenz
VideoPodcast : Achtsamkeit und Humor Das Immunsystem des Geistes
Charisma : 7 Dinge, die Menschen mit Ausstrahlung anders machen
Persnlichkeit : Im Bewerbungsgesprch mit Humor berzeugen
Charisma : Warum haben manche Menschen Charisma und andere nicht?

TERMINE:

30.5.2016 - 1.6.2016 - NEU: Achtsamkeit fr Leistungstrger

Seminarort: Tagungshof Weigenheim, Franken Einstiegstraining zur Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung, Gelassenheit und Achtsamkeit fr Leistungstrger.
Noch 2 Pltze frei >>

2.6.2016 - 5.6.2016 - Lachend gewinnen!

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Konstruktiver Umgang mit Humor: Die leichteste Verbindung zwischen Selbsterfahrung, Gelassenheit und Lebensfreude!
Noch 3 Pltze frei >>

13.6.2016 - 15.6.2016 - Flexibilitt und Selbstwirksamkeit strken (RQ1)

Seminarort: Tagungshof Weigenheim, Franken Die Macht destruktiver Glaubensstze berwinden und zur mehr Selbstbestimmung finden. So machen Sie aus Krisen Erfolge!
Jetzt Platz reservieren >>

19.9.2016 - 22.9.2016 - Mit Gefhl und Empathie zu mehr Erfolg (EQ1)

Seminarort: Tagungshof Weigenheim, Franken Die Wiedervereinigung von Herz und Verstand, ein Schritt zu mehr Persnlichkeit und Selbstbewusstsein.
Frhbucherrabatt bis 24.06.16 >>

26.9.2016 - 28.9.2016 - Konstruktive Kommunikation in Konflikten

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Wie Sie Konflikte vermeiden und lsen knnen, ohne Ihre Bedrfnisse zu vernachlssigen.
Frhbucherrabatt bis 01.07.16 >>

29.9.2016 - 2.10.2016 - Resilienz fr Fhrungskrfte mit der Karriere leben

Seminarort: Schrammenhoff, Mnchengladbach Das Training fr mehr Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit und Selbstbewusstsein in der Fhrungsverantwortung
Nur einmal jhrlich >>

Die Haltung macht den Unterschied

Achtsamkeit

von Heike Dietzel Die deutsche Wirtschaft schlgt sich tapfer und wchst jedes Jahr weiter. Das fast unaufhaltsame wirtschaftliche Wachstum fordert viel von jedem deutschen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Jeder soll immer und jederzeit seine volle Leistung bringen, damit es immer so weitergehen kann. Doch es scheint nicht ganz zu funktionieren: jeder zweit deutsche Arbeitnehmer ist mit seinem Job unzufrieden und die von den Krankenkassen verffentlichten Zahlen zu Krankschreibungen aufgrund von Burn-Out oder Depression steigen seit Jahren stetig.

Weiter >>

Humor als Unternehmenskultur

Lachend gewinnen

Ausschnitte eines Interviews von Anna Burbach AB: Herr Blochberger, Sie nutzen in Ihren Humortrainings den Begriff des Lachens. Anfangs dachte ich, Lachen wre ein Ausdruck von Humor. Als ich dann gelesen habe, das muss gar nicht sein, fand ich das auch nachvollziehbar. M. Blochberger: Ja, ich nutze Lachen als Oberbegriff, weil er fr alle Arten humorvoller Kommunikation steht.

Weiter >>

Das Geheimnis von Ausstrahlung und Prsenz

Charisma

von Michael Blochberger (2009) Kennen Sie das auch? Sie sind auf einem Event, als pltzlich die Tr aufgeht und alle verstummen: Ein Mensch von besonderer Ausstrahlung, Mann oder Frau, betritt den Raum und zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Diese Person ist nicht unbedingt schn, aber sie hat etwas beeindruckend Selbstverstndliches an sich. Sie strahlt Sicherheit und Souvernitt aus. Diese Person wirkt in sich so berzeugend, dass ihr der Respekt und das Vertrauen ihrer Mitmenschen zufliegen, ohne dass sie sich dazu anstrengen muss. Was ist das Geheimnis dieser Menschen? (Foto: Pater Anselm Grn von MartinKaemper.de)

Weiter >>

Achtsamkeit und Humor Das Immunsystem des Geistes

VideoPodcast

mit Michael Metzner In den Schattauer VideoPodcasts uern sich renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen aus Ihrem jeweiligen Fachgebiet. Die aktuelle Folge dreht sich um Achtsamkeit und Humor".

Zu YouTube >>

7 Dinge, die Menschen mit Ausstrahlung anders machen

Charisma

Es heit, Menschen mit Charisma seien stark. Selbstbewusste Persnlichkeiten mit Ausstrahlung. Wenn sie einen Raum betreten, ziehen sie alle Blicke auf sich. Ohne ein Wort gesagt zu haben. Genau dieses Bild haben viele Menschen im Kopf. Doch es ist nur die halbe Wahrheit.

Weiter >>

Im Bewerbungsgesprch mit Humor berzeugen

Persnlichkeit

Wer eine bedeutungsschwangere Atmosphre in einem Bewerbungsgesprch mit einem lockeren Spruch entkrampfen kann, beweist emotionale Intelligenz. Aber es kommt auf die richtige Dosis an.

Weiter >>

Warum haben manche Menschen Charisma und andere nicht?

Charisma

Es war ein perfekt inszenierter Wahlkampfauftritt: Der britische Premier David Cameron besuchte einen Whler zu Hause, sie grillten im Garten, es gab Hotdogs. Cameron htte zeigen knnen: "Ich bin einer von euch. Ich esse Hotdog!" Doch dann stach er mit einer Gabel in das Wrstchen.

Weiter >>



Wir wnschen allen Lesern einen wonnigen Mai voller Achtsamkeit und Wrme

Ihr CIT-Team Redaktion: Dietzel/Dahlmann/Blochberger Copyright 2016 CIT Insitut fr Corporate Identity & Teamentwicklung Michael Blochberger, Butlandskamp 8, D-28357 Bremen Fon: 0421-200746-0, Fax: 0421-200746-4 USt-IdNr.: DE185558303

www.cit-consult.de >>