Reif für die Insel - Ein Seminarbericht

Geschrieben von: Gabriele Alpen (10.02.2005)

"Jeder bekommt das, was er braucht" - dieser Satz fiel mir spontan ein, als eine Kollegin von mir mich auf ein Seminar aufmerksam machte mit dem Titel "SinnesWandel", eine Reise zur kreativen Kraft der Elemente - Outdoor auf La Palma. Ich wurde neugierig, holte mir telefonisch die notwendigen Informationen, sicherte mir den Platz und packte meinen Koffer. Ausgerüstet mit Schlafsack, Wanderstiefeln, Taschenlampe etc. starteten wir Anfang November für eine Woche nach La Palma.

La Palma ist die nordwestlichste Insel der Kanaren mit üppiger, subtropischer Vegetation, nackten Vulkankegeln und gewaltigen Lavaausläufern, umspült von blaugrünem Wasser, meterhoher Brandung und einem gleichmäßigen Klima. Diese äußeren Bedingungen sollten den Rahmen bieten für das Seminar mit dem Schwerpunkt "Kraft der Elemente". In direktem Kontakt mit Feuer, Wasser, Erde und Luft eine Woche ein Teil der Natur werden, die Chance einer persönlichen Standortbestimmung zu haben, unsere Sinne zu öffnen, eigene Ressourcen zu entdecken, Perspektiven zu verändern.

Wir waren gespannt, was und wer uns erwartet. Was erwarten wir? Wie offen sind wir für neue Aspekte? Wie setzt sich die Gruppe zusammen? Wird sich wirklich ein Sinneswandel vollziehen? Geht das in einem Seminar? Mal sehen, was kommt! Es erwarteten uns noch zwei Teilnehmer und die Trainer, ein gemütliches Seminarhaus mit gut ausgestatteten Zimmern, hervorragendes Essen auf die Elemente abgestimmt und ein traumhaft gestalteter Garten mit vielen Plätzen zum Entspannen, Nachdenken und immer wieder neuen Perspektiven in die Natur und auf Wasser und Wolkenformationen in 900 Metern Höhe.

Allein die Umgebung tat schon das ihre dazu, mich einzustimmen auf die kommenden 5 Tage mit einem vollgespickten Programm. Jeder Tag war einem Element gewidmet, nachmittags die dazugehörigen Ausflüge, um mit dem jeweiligen Element auch auf direkte Weise in Kontakt zu kommen: eine Wanderung entlang des größten Kraterrands bis auf 2.400 m Höhe, steile Klippen 300 m abwärts und auch wieder hinauf, Höhlenbesichtigungen, schwarze Lavastrände mit wilder Brandung und starker Strömung, Übernachtung im Freien unter einem sternenübersäten Himmel, der einmalig ist auf der Welt. Dazu Entspannungselemente, Übungen aus dem NLP- Bereich, theoretische Grundlagen, Fantasiereisen und individuelles Coaching. Durch die kleine Gruppe bedingt entwickelte sich eine intensive, gegenseitige Auseinandersetzung, Offenheit, Vertrauen und Kreativität. Der letzte Tag war der Integration aller Elemente gewidmet, der Entwicklung einer persönlichen Vision und Zielsetzung sowie Umsetzung im Alltag.

Fazit der Woche: Ein gelungenes Seminar mit optimalen Rahmenbedingungen, stimmigen Inhalten und die Teilnehmer voller Energie neuer Ideen und Erkenntnisse, körperlich fit und entspannt. Dank auch an die Trainer Michael Blochberger und Sandra Eisenmann, die uns souverän begleitet haben.

Ob ein Seminar wirklich Sinn macht, zeigt sich für mich in der Nachhaltigkeit der inneren Prozessarbeit und der anschließenden Umsetzung von Handlungsschritten und Veränderungen. Seit Ende des Seminars sind jetzt fast 3 Monate vergangen. Offene Fragestellungen, noch unklare Ziele und Ideen haben sich in der Zwischenzeit gelöst und konnten von mir weiterentwickelt werden. Ich bin froh, dass ich die Erfahrung auf La Palma machen konnte, mich mit mir und der Kraft der Elemente auseinanderzusetzen, Energie zu tanken, Klarheit zu bekommen und mich wieder einen Schritt weiterzuentwickeln. Reif für die Insel?

Weitere Beiträge zum Thema Urlaub:

Coaching-Urlaub