Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten

Der Witz und seine Beziehung zum UnbewusstenAutor:Sigmund Freud
Verlag:Fischer (Tb.), Frankfurt
ISBN-10:3596104394
ISBN-13:978-3596104390
Preis: ca.€ 9,95

Kommentar:

Dieses Buch - schon vor 100 Jahren geschrieben - wurde bisher nur von wenigen Psychologen wirklich ernst genommen. Vielleicht liegt es daran, dass Freuds Thesen zu Komik, Witz und Humor ebenso wissenswert wie unterhaltsam sind. Und eine solche Mischung genießt in unserer "ernst- haften" Gesellschaft schnell den Ruf des Unseriösen.

Freud selbst verstand dieses Buch als Pendant zu seiner Arbeit über die Traumdeutung und entdeckte zahlreiche Parallelen zwischen der Technik des Witzes und der Technik des Traumes. Freud erkannte im Witz das Ziel des Unbewussten zur Einsparung von Konflikten und zum Lustgewinn. Und er sah schon damals die soziale Bedeutung des Witzes durch die emotionale Solidarisierung mit Gleichgesinnten gegen Kirche, Staat, das andere Geschlecht oder Andersdenkende.

Obwohl das Werk in der Wortwahl und im Satzbau sein hohes Alter nicht verbergen kann, vermag es den Leser zu fesseln und dank der vielen beispielhaften Witze immer wieder zu erheitern. Welches wissenschaft- liche Werk kann das sonst von sich behaupten? Wer Lust auf mehr hat...

Weiter zu amazon.de