CIT-Consult Emotion-Blog

Activity mit Wrack-Sausen

08.01.2011 von: Michael Blochberger

Nach einem wunderbaren Silvesteressen haben wir mit Freunden “Activity” gespielt, das Gesellschaftsspiel, bei dem man im Team Begriffe raten muss, die der Partner per Zeichnung, Pantomime oder Geräusch zu vermitteln versucht. Bis halb vier morgens hatten wir einen Riesen-Spaß, weil viele intellektuelle Darstellungen von Redensarten oder Wortkombinationen in irre lustigen aber unverständlichen Versuchen endeten, während die ungezwungene Intuition unseres Sohnes im Blitztempo zu Lösungen führten, selbst wenn er mit seinen 13 Jahren einige Begriffe noch gar nicht kannte.

Wir spielten in 3 unterschiedlichen  Teamzusammenstellungen und Pablo als Jüngster führte alle seine Teams zum Sieg. Was wieder einmal belegt, dass es beim gegenseitigen Verständnis weniger auf den Intellekt oder das Wissen ankommt, als viel mehr auf die emotionalen Fähigkeiten: eine vorurteilsfreie Wahrnehmung, den Mut zur Gefühlsäußerung, ein ehrliches Einfühlungsvermögen und eine authentische Körpersprache.

Das Highlight des Abends war der Begriff “Fracksausen”. Den “Frack” beschrieb Pablo als untergegangenes Schiff, das “Sausen” als Windgeräusch. Wrack-Wehen…, Wrack-Heulen…, Wrack-Sausen. Es dauerte nur 60 Sekunden bis dieser neue Begriff geboren wurde. Ein tolles Kommunikations- und Teamspiel um Gruppen aufzulockern und Menschen sich näher kommen zu lassen.

facebook twitter