CIT-Consult Emotion-Blog

Mit Empathie zu mehr Verständnis

22.11.2010 von: Michael Blochberger

Ungewöhnlich, berührend, tiefsinnig und bereichernd… So haben sowohl die Teilnehmer wie auch die Trainerin Paula Bemmann, das Empathietraining EQ1.4 erlebt, das gestern im Schrammenhoff mit großem Erfolg abgeschlossen wurde. Dieses persönlichkeitsbildende Seminar setzt neue Maßstäbe in puncto Methodik und Intensität. Das, was EQ1 seit Jahren so erfolgreich macht, das tiefe zwischenmenschliche Erleben im Wechsel mit intensiven Reflexionsphasen, das setzt dieses Aufbautraining noch intensiver fort.

Warum dann ein neues Training, wenn “Mit Gefühl zu mehr Erfolg – EQ1” doch schon so erfolgreich ist? Ab und an hören wir von ehemaligen Teilnehmern dieses Seminars, dass es ihnen schwer fällt, ihre neu entdeckte Empfindsamkeit im Alltag dauerhaft zu bewahren. Besonders die Bereiche Achtsamkeit, Gelassenheit, Empathie und Toleranz scheinen für viele ein Thema zu sein, dass sie gerne einmal intensiver bearbeiten wollen.

Deshalb haben wir im vergangenen Jahr ein viertägiges Aufbauseminar konzipiert, das sich mit dem Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung beschäftigt und wir haben es Mit Empathie zu mehr Verständnis genannt. Dieses Training ist so etwas wie ein “Update” von EQ1. Um das zu betonen, bedienten wir uns einer Software-Metapher und führen es unter dem Kürzel EQ 1.4. – schließlich fokussiert es die 4. Emotionale Kompetenz aus EQ1, die Empathie – und wendet sich an die Teilnehmer, die genau hier weiter arbeiten wollen.

Wir werden dieses Training auch im nächsten Jahr nur ein mal anbieten, und zwar vom 26. bis 29. Mai 2011 im Schrammenhoff, Mönchengladbach. Wer Interesse daran hat, kann sich schon heute einen Seminarplatz reservieren. Wer aber lieber etwas vorsichtiger an das Thema Persönlichkeitsentwicklung herangeführt werden will, der sollte mit EQ1 beginnen.

facebook twitter